Projekt

Statusmeldung

test
Projekt

Modellprojekt: "Innovation Business Park - Zukunftsfähige Weiterentwicklung des Gewerbe- und Industriegebiets Dorstfeld West

Die Stadt Dortmund bekennt sich zur nachhaltigen Bestandsentwicklung. Wie bestehende Dortmunder Gewerbegebiete zukunftsfähig und energieeffizient entwickelt werden können, wird im Gewerbegebiet Dorstfeld West erprobt:


Das 122 ha große Gewerbegebiet entstand ab 1968 auf der Fläche der ehemaligen Zeche Dorstfeld. Es ist für Dortmund und die gesamte Region aufgrund der 175 ansässigen Unternehmen, 5.000 Mitarbeiter, Lage, Branchenvielfalt und wirtschaftlichen Stabilität von besonderer Bedeutung. Allerdings ist es auch „in die Jahre gekommen“.


Wie der Standort nun in Kooperation mit den ansässigen Unternehmen zukunftsfähig weiterentwickelt werden kann, ist die zentrale Fragestellung des Modellprojekts. Dabei geht es um die Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs, Umstellung auf erneuerbare Energien, Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen die Folgen des Klimawandels aber auch um eine grundsätzliche städtebauliche Aufwertung also Optimierung der Flächen- und Gebäudenutzung, Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur sowie um die Vernetzung der Unternehmen zum gegenseitigen Nutzen - denn Zusammenarbeit lohnt sich!




2014-2015 // Integriertes Klimaschutzteilkonzept

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Download (PDF)



2016-2019 // Experimenteller Städte- und Wohnungsbau (ExWoSt) - Forschungsprogramm "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten"

Das Forschungsprogramm „Gewerbe ExWoSt“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und wird vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreut

Internetseite des Forschungsprogramms

Broschüre zum Forschungsprogramm

Karte der Modellvorhaben



2018-2019 // Ressourceneffiziente Gewerbegebiete

Ein Projekt der Business Metropole Ruhr (BMR)

Zur Projektübersicht (Power Point)

Zum Gesamtprojekt